Tour de Suisse

Am letzten Tag lief alles nach Plan

http://www.srf.ch/sport/mehr-sport/rad/rui-costa-gewinnt-tour-de-suisse-vor-mathias-frank

14060314179-hoehenprofil-tour-de-suisse-2014---etappe-9

Die Tour de Suisse ist zu Ende und mit der letzten Etappe nach Sass Fee habe ich mein persönliches Ziel doch noch erreicht. Ich konnte für Mathias Frank in der entscheidenden Rennphase während 40 Km Führungsarbeit machen und so den Leader Tony Martin auf Distanz halten. Es war eine taktische Meisterleistung vom gesamten Team IAM. Zusammen mit Teamkollege Johann Tschopp ging ich 100 Km vor dem Ziel in die Offensive und fuhr in einer grossen Spitzengruppe mit. 50 Km vor dem Ziel attackierte hinten Frank und setzte sich mit dem späteren Gesamtsieger Costa und dem Gesamtdritten Mollema vom Feld ab. Ich und Tschopp liessen uns zurückfallen und führten die Gruppe ganz nach vorne wo wir sofort das Tempo machten um den Vorsprung zu halten. Doch 20 Km vor dem Ziel war ich der letzte übrig gebliebene Helfer und arbeitete alleine bis Saas Grund. So brachte ich die hintere Gruppe zur Verzweiflung als diese vergebens versuchten den Abstand zu verkleinern. Dieser blieb konstant bei 2 Minuten. Dies reichte Franke um sich einen Podestplatz zu sichern. Welcher es sein würde entschied sich auf den letzten 3. Km. Mit einem letzte Effort lancierte ich Franks Attacke welcher ein grossartige Leistung zeigte. Er beendete die Etappe auf Rang drei und viel wichtiger das Gesamtklassement auf Rang 2 hinter dem Weltmeister Rui Costa. Ich kam auf Rang 8. ins Ziel und wurde in der Endabrechnung 18. Zudem wurde ich noch als aktivster Fahrer ausgezeichnet. Viel schöner war allerdings dar Dank von Mathias Frank und die Freude über seine Leistung. Diese war wirklich bemerkenswert wenn man bedenkt, was für schwierige Tage er am Anfang der Tour durchmachen musste. Eben ein Champion!

Alle Resultate: http://www.procyclingstats.com/race/Tour_de_Suisse_2014-Stages

10321656_10153101881465639_1132988138865973061_o

Comments are closed.