Tour de Romandie 23. – 28.4.13

10 Rang an der Tour de Romandie!!!

Marcel Wyss TdR

Nach einem Jahr Unterbruch stand ich letzte Woche zum 4. Mal am Start der Tour de Romandie. An dieser Rundfahrt habe ich bisher meine grössten Erfolge gefeiert und heuer wollte ich an diese Erfolge anknüpfen. Beim 7.5 Km langen Prolog im Wallis war ich zwar noch etwas Müde vom 260 Km Rennen in Lüttich aber dennoch hoch motiviert. Rang 26 war zwar nicht ganz das erhoffte aber der Zeitrückstand hielt sich in Grenzen. Während den folgenden 3 Etappe in Lausanne, Grenchen und Payern gab es jeweils einen Massensprint. Pünktlich zur Königsetappe am Samstag meldete sich der Winter zurück und der knapp 1800 Meter hohe Col de la Croix konnte nur einmal anstatt zweimal gefahren werden. Der Schlussaufstieg von Aigle nach Les Diablerets und das nasskalte Wetter sorgte aber dennoch für die Entscheidung. Ich fühlte mich gut und konnte mit den Weltbesten Fahrern mithalten. Nur zwei Fahrer musste ich ziehen lassen. Einer davon war der Tour de France zweite vom letzten Jahr Chris Froom. Er gewann später die Rundfahrt. So kam ich mit der zweiten Gruppe auf Rang 7 ins Ziel. Zwar ein super Ergebnis, aber der Frust so knapp das Hinterrad von Froom verloren zu haben überwog.
So lag ich vor dem abschliessenden Zeitfahren in Genf auf dem 10. Gesamtrang und hoffte diesen auf den komplett flachen 18 Km zu verteidigen. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 49.3 Km/h gelang mir dies auch. Ich war an den beiden letzten Tagen total ans Limit gegangen und der 10. Gesamtrang ist für mich eine Entschädigung für die harte Arbeit und das Pech der letzten Jahre.
Zudem sicherte ich mir die ersten WorldTour Punkte. Erst vier Schweizer haben in diesem Jahr in diesem Klassement gepunktet.

Bild 4 Marcel Wyss am Prolog der Tour de Romandie 2

Comments are closed.