Strade bianche 02.03.2013

Das Rennen im Herzen der Toskana ist ein echter Klassiker. Nebst vielen Hügeln fällt hier die Entscheidung auf den Kiesstrasse, den strade bianche. Man stelle sich vor wie schwierig es ist mit den dünnen Pneus auf einer Kiesstrasse eine Steigung von 20% zu überwinden. Für mich war klar, dass ich nur eine Chance hatte und zwar mit einer frühen Fluchtgruppe es zu versuchen. Trotz grossem Einsatz verpasste ich diese leider. In der Folge gab es viele Stürze aber nicht weil wir den Kiesstrassen nicht gewachsen waren, sondern weile es harte Positionskämpfe gab. In einer Entscheidenden Phase musste ich innert kurzer Zeit zwei mal vom Rad weil es vor mir ein Sturz gab. Nach dem zweiten Mal fand ich den Anschluss nicht mehr. So fuhr ich das Rennen wenig erfolgreich auf dem 66. Rang zu Ende. Es war nicht mein Tag.

Resultate: http://www.procyclingstats.com/race.php?id=118168 399452_351964661586380_472912387_n

Comments are closed.