Liège – Bastogne – Liège 21.04.2013

Pech im entscheidenden Moment.

Leider lief das Rennen nicht wie gewünscht. Zwar hatte ich am Start gute Beine aber als nach 150 Km die ersten schweren Berg kamen, hatte ich eine Krise und vergeudete viel Kraft im hinteren Teil des Feldes. Nach der 220 Km Marke wurden die Beine wieder besser und ich schöpfte neue Hoffnung auf ein gutes Resultat. 10 Km vor dem Ziel und kurz vor dem entscheidenden Berg erlitt ich einen Plattfuss am Hinterrad. Und weil wegen den abgehängten Fahrern die Teamautos nicht zur Stellen waren musste ich mir vom neutralen Materialwagen helfen lassen. Bis ich allerdings die Fahrt wieder aufnehmen konnte war die erste Gruppe in welcher ich mich befand nicht mehr in Reichweite. So beendete ich das Rennen auf Rang 64. Ich hätte gerne gewusst wo ich nach dem 260 Km gelandet wäre. Aber so ist nun mal der Radsport.

Comments are closed.