GP Camaiore 28.02.2013

Gute Beine aber Pech am italienischen Rennen

Das erste von drei Eintagesrennen diese Woche in Italien war der GP Camaiore in der Toscana. Nach einer flachen Anfangsphase mussten wir 6x den gleichen Berg fahren. Dieser war mit 3 Km und 7% nicht allzu schwer aber es reichte damit die Bergfahrer ihre Chance bekamen. Zu denen zählte ich mich auch und ich fühlte mich auch recht gut. Doch kurz vor der zweitletzten Passage über den Berg hatte ich ein Reifenschaden im dümmsten Moment. Ich verlor zu viel Zeit als dass ich am Berg wieder hätte in die erste Gruppe fahren können. So fuhr ich das Rennen enttäuscht in einer hinteren Gruppe als 97. zu Ende. Bereits am Samstag bekomme ich eine weitere Chance beim Rennen “strade bianche” in Siena. Der Name kommt von den weissen Kiesstrasse auf welchen zum Teil gefahren wird. Zwar liegt mir dieses Rennen nicht besonders aber ich hoffe die 2 Crossrennen vom Winter werden mir etwas helfen.

Comments are closed.